• LIEBE WAS DU TUST, UND TUE WAS DU LIEBST!’

  • Geboren 1964, verheiratet, 1 Kind
  • Ausbildung zur Bürokauffrau
  • 20 Jahre selbstständige Gastronomin
  • 2012 Teilnahme am Seminar der Katholischen Erwachsenenbildung zur Wegbegleiterin für Trauernde
  • 2014 Ausbildung zur Wellnessmasseurin

Mein Werdegang zur Wellnessmasseurin:

Krankheitsbedingt musste ich meine Selbstständigkeit als Gastronomin leider aufgeben und habe viele Tiefen durchlebt. So musste ich lernen mit meinen Sorgen und Ängsten umzugehen, was mir nicht leicht gefallen ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel Kraft und Mut man dazu benötigt. Mit der Zeit habe ich für mich einen Weg gefunden, aus diesem Tief wieder aufzustehen. Durch mein eigenes erfahrenes Schicksal wollte ich versuchen auch anderen Menschen zu helfen. So kam ich dazu, ein Seminar zur Wegbegleiterin für Trauernde zu absolvieren. Durch dieses Seminar konnte ich Trauernde ein Stück ihres Trauerweges begleiten und ich merkte bald, wie gut es ihnen tut, sich einmal zu entspannen und Gedanken und Sorgen loszulassen. Damit stand für mich fest, dass ich eine Ausbildung zur Wellnessmasseurin machen werde. Diese Arbeit macht mir sehr viel Freude und es ist schön zu sehen, wie gut vielen Menschen diese Entspannung tut. Es ist wichtig, sich mal eine wohltuende Auszeit zu gönnen um neue Kräfte zu aktivieren.

Als Wegbegleiterin für Trauernde habe ich viele Menschen kennengelernt, die außer Gespräche auch Bücher zu den Themen: Trauer, Demenz, Ängste und Selbstbewusstsein suchen. Somit habe ich eine Seite „Lesenswertes“ eingerichtet, auf der Sie verschiedene Buchvorschläge zu diesen Themen finden.

Wenn Sie mehr über mich, meine Arbeit als Wellnessmasseurin-, Wegbegleiterin für Trauernde oder die Bücher wissen möchten, können Sie mich sehr gerne telefonisch, schriftlich oder bei einem Behandlungstermin darauf ansprechen.

In der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit vergisst man oft, dass wir alle nur Menschen und keine Maschinen sind. Wichtig ist, dass man selbst erkennt, dass man so gut ist, wie man ist und auch nicht in allem zu 100% perfekt sein muss.

Ich wünsche allen die sich in solch einer Situation befinden viel Kraft, Trost und Mut.

,,Liebe was du tust
und tue was du liebst.“

Zertifikate